Das Chaosprojekt

Wie alles begann:

Es war einmal vor langer Zeit eine Deutschpunkgruppe. Nennen wir sie jetzt einmal "Hummerlaufen" (Name frei erfunden) In dieser Band sehnten sich der Sänger "Goni" und der Drummer "Treff" nach mehr, als nur dem üblichen Deutschpunk Geschrammel. Also versuchten sie ihre musikalischen Wurzeln zu finden. Sie wollten etwas anders machen. Eine freie Art der Musik ohne Schubladensystem. Diverse Monate gingen ins Land und verschiedenste Bekannte wurden zum mitspielen genötigt. Aber es wollte einfach nicht funktionieren. Stille legte sich über das Projekt........ABER DANN!!!!!! Wie aus dem Nichts geschossen und völlig unerwartet wendete sich das Blatt und eine neue Figur betrat das Spielfeld. Es war "Norsten" von der Band "Dick So Sei ET" Dieser junge Gitarrengott mit seinem Charm und seiner Energie rüttelte Goni und Treff (mittlerweile ebenfalls zum Gitarristentum gewechselt) wieder auf. Nun waren es schon 3 verwegene Helden auf dem Pfad. Die kreative Phase begann. Man überlegte sich ein Konzept. Schnell war klar, dass man sich auf nichts festlegen wollte. Weder Name, noch Besetzung, noch Musikstil. Alles sollte offen bleiben. Es folgten die ersten Texte. Die Melodien kamen dazu und schon hatte man einige Songs. Aufgrund dieser Freiheiten in Besetzung und Musikstil ergab sich bald eine Möglichkeit für den jungen "Satz" als Keyboarder/Entertainer bei dem Projekt mitzuwirken. Nun fehlten zum  ganzen Glück noch ein Basseritist und Drummer. Als "Tille" (Basseritist bei Hummerlaufen und Dick So Sei ET) von seinen Bandkollegen davon Wind bekam, war er sofort dabei. Der Drummer "Mascha" war auch schnell gefunden. Da dieser aber aus zeitlichen Gründen leider nicht mehr mitmachen konnte, ging die Suche nach dem Drummer weiter. Mittlerweile scheint ein neuer gefunden zu sein. Die Welt wartet mit Spannung das Statement der Band ab!

 

(Alle Namen in dieser Geschichte sind frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeiten mit echten Personen und Bands sind "Rainer Zufall" und natürlich nicht gewollt)

Besetzung

Toni - Sänger
Toni - Sänger

Schon seit nunmehr 6 Jahren steht dieser Frontmann nicht nur für harten, druckvollen

Gesang sondern auch für die Energie eines Duracell Hasen mit frischen Batterien. Wenn man ihm ein Mikrofon (oder ähnliches) in die Hand drückt, wird er zum Tier!

Greff - Gitarre
Greff - Gitarre

Früher am Drum und heute an der Klampfe ist dieses Wunder der modernen Gesichtschirurgie ein Allrounder. Gib ihm einen Akkord und er zaubert einen Evergreen. Alles was 6 Saiten hat und nicht bei 3 auf den Bäumen ist, wird von ihm gnadenlos niedergeschrammelt!

Thorsten - Gitarre
Thorsten - Gitarre

Die Energie, die von dieser Legende der Deutschen Punkkultur ausgeht reicht um Städte mit Strom zu versorgen. Wenn er die Gitarre in der Hand hat, gibt es kein halten mehr. Vom blutigen Finger über gerissene Saiten bis zum zerstörten Kabel, diesen Gitarrenguru hällt nichts auf!

Nille - Bass
Nille - Bass

Ohne Zweifel ein Unikat. Der nicht zu Unrecht als BÄR bekannte Bassgott ist unvergleichbar. Wenn er das nötige Equipment hätte, könnte er mit einem Stück Schnur und einem Besen deinen Boden zum beben bringen. Wenn jemand druckvollen Sound mit virtuoser Technik vereinen kann, dann ist es dieser BÄR!

Matz - Keyboard/Entertainer
Matz - Keyboard/Entertainer

Der Showmaster unter den Keyboadern. Das geborene Talent, wenn es um Musikuntermalung geht. Für ihn sind es die Tasten, die die Welt bedeuten und genau dieses Weltbild weiss er zu vermitteln. Als Entertainer weis er das Publikum zum kochen zu bringen. Sei es als gespaltene Persönlichkeit (Körperklaus) oder als Tänzer. Er reisst sie alle von den Sitzen!

Die Motte - Groupie
Die Motte - Groupie

Der Fels unserer Brandung. Die Motte lässt uns nie im Stich. Seit der ersten Probe dabei, lässt sie nicht mehr von uns ab. Unser Mittelpunkt. Daher nehmen wir die Stärke und die Standhaftigkeit. Sie weicht uns nicht von der Seite. Selbst die härtesten Gitarrensolos und der drückenste Beat lässt sie nicht aus der Ruhe kommen. Wir taufen dich: Robert Mottfried!